Das
„Wiener Heurigen Opern- und Musikfestival“

In der Produktionshalle des Weingutes Peter Bernreiter
Amtsstraße 24-26 · 1210 Wien

Home »»   Das Festival »»   Die Künstler »»   Links/Dank »»   Impressum/Kontakt »»

Konzerttipps »»  Vergangene Veranstaltungen »»

Mitwirkung beim Wiener
Heurigen Opern- und Musikfestival
im Jahr 2014

«« Zurück
BIANCA CALINESCU, Klavier
Die Pianistin wurde 1985 im rumänischen Ploiesti geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht von Anca Borcea. Bald darauf setzte sich ihr Unterricht in Bukarest bei Dana Borsan und Serban D. Soreanu fort. Nachdem sie das Musikgymnasium erfolgreich abschloss übersiedelte sie 2011 nach Wien um ihr Studium Konzertfach Klavier am Konservatorium Wien bei Doris Adam zu studieren, wo sie 2011 abschloss. Im selben Jahr begann sie die Masterstudien Klavierkammermusik/Instrumentalkorrepetition bei Denise Benda (Abschluss 2014) und Vokalkorrepetition Oper bei Kristin Okerlund.
Im Zuge ihrer Ausbildung nahm sie an zahlreichen und unterschiedlichen Meisterkursen teil, beispielsweise im Wiener Musikverein gemeinsam mit dem Pianisten Lang Lang. Weitere Kurse belegte sie bei Lorry Wallfisch, Baruch Meir, Igor Cognalato, Erika Chary, Claus Christian Schuster, Amiram Ganz und insbesondere für Kammermusik beim Altenberg Trio Wien. Für die Erweiterung ihrer Kenntnisse und des Repertoires in der Liedbegleitung war die Zusammenarbeit mit Carolyn Hague prägend.
Als Preisträgerin mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe besuchte Bianca Calinescu Italien, Deutschland, Griechenland und Frankreich wo sie unter der Leitung von Bobby McFerrin, Roberto Giuffre, Diamantis Panagiotis, Ilarion Ionescu Galati, Valentin Doni, Alexandur Ganea, Mihail Agafita, Oviudiu Balan und Romeo Rambu spielte.
Des Weiteren gab sie zahlreiche Konzerte als Solistin und war ebenso als Kammermusikerin und Liedbegleiterin innerhalb verschiedenster Besetzungen in renommierten Häusern wie dem Wiener Musikverein, dem Wiener Konzerthaus, dem Bösendorfersaal, dem Steinway Haus in München sowie im Europaparlament und im Rundfunksaal des Senders „Radio Romania Bukarest“. Bereits 1998 spielte sie für diesen Sender Sonaten von Domenico Scarlatti ein.
Seit 2013 unterrichtet Bianca Calinescu in der Kammermusikabteilung am Institute for European Studies (IES) Vienna Abroad.
Anfang 2014 erschien bei Orlando Records ihr Soloalbum „The Debut Recording“ auf dem sie Werke von Beethoven, Granados, Liszt und Schütt spielt.


«« Zurück
Opernfestival Navigation

28. Mai 2017
Opernmatinée

4. & 5. Juni 2016
HIS Trio


25. Juni 2017
Benefizkonzert »»


KONZERTTIPPS


Gefördert durch den
21. Bezirk,
Wien/Floridsdorf